Dienstag, 22. März 2011

Nettotarife- oder ich arbeite doch nicht für Null

Preisfrage, was haben alle Makler gemeinsam? Richtig, sie erhalten eine Courtage.
Nächste Preisfrage, wer zahlt diese immer, egal ob direkt oder indirekt? - Richtig, der Kunde. Denn wer die Musik bestellt, muss sie auch bezahlen. Dritte Frage, warum gibt es dann Nettotarife?- Meiner Meinung nach nur darum, um den Makler in bestimmten Fällen dazu zu bewegen, eben mal einen Kunden, den er unbedingt haben will, mit einer sehr günstigen Prämie zu bekommen.
Honorarforderung an den Kunden halte ich mit Verlaub für Schwachsinn. Warum? Nun, wir Makler sorgen doch dann damit selber dafür, dass er unsere Arbeit nicht mehr mit der der "Kollegen" aus dem angebundenen Außendienst vergleichen kann, wir nehmen ihm selber die Transparenz. Das, wofür wir eigentlich stehen sollten. Verstehen Sie mich nicht falsch. Ich finde Nettotarife gut, sie machen das Geschäft variabler, ich kann mich besser auf den Kunden einstellen. Aber so wie viele Kollegen es machen, den Nettotarif aus dem Hut zaubern und zeitgleich eine Honorarrechnung schreiben, sorry das empfinde ich als den falschen Weg.

Ihre

Daira Bär

Kommentare:

  1. Meine Erfahrung ist, dass die Leistungen von Daira ,was Versicherungen betrifft, super sind !

    Ihre Texte allerdings sind .... langweilig

    wenn ihr Kompetenz und eine sympatischen Menschen mit genialer Sachkompetenz sucht, dann ruft bei Daira an -- ich... immer wieder !

    AntwortenLöschen
  2. *knicks* Danke, werde mir in Zukunft Mühe geben mich schriftlich weniger langweilig auszudrücken. *lächelt*

    AntwortenLöschen