Donnerstag, 5. Mai 2011

Scheidungen & Krankenkassen

Hallo liebe Leser,

heute mal ein unerfreuliches Thema. Wenn Familien zerbrechen, ist es schon schlimm genug. Aber was tun um das Ganze nicht noch schlimmer zu machen? Es ist richtig, dass bei einer Trennung alles getrennt wird. Hab und Gut werden auf 2 Haushalte aufgeteilt, die Hausratversicherung bleibt beim zurückbleibenden Partner. Derjenige der auszieht, muss sich eine neue suchen. Anders aber ist es bei der Krankenkasse. Die Krankenkasse versichert die Ehefrau und Mutter weiter familienversichert, wenn Sie zu dem Zeitpunkt noch im Mutterschutz oder nicht erwerbstätig war. Erst ab einer Erwerbstätigkeit von über 400,- € muss sich die Mutter selber versichern und kann auch das Kind mit bei sich familienversichern. Aus meiner Praxis empfiehlt sich dann der Bonustarif von der BKK Pfalz. Antrag und Kündigungshilfe für die alte Krankenkasse liegen hier unter Antrag & Kündigungshilfe.

Liebe Grüsse

Ihre Daira Bär

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen