Freitag, 15. Juli 2011

Auto kaputt - wo bleibt mein Ersatzwagen?

Hallo liebe Leser,

heute habe ich folgenden Beitrag in der  Welt online gelesen. Leider hatten wir in unserer Agentur gerade dasselbe Problem. Ein Kunde erzählte uns davon, dass eine (wohlgemerkt: nicht von uns empfohlene) Werkstatt beim Ersatzwagen eine erhöhte Gebühr abrechnen wollte. Da diese Werkstätten aber in den meisten Fällen einen Rahmenvertrag mit den Versicherern haben, ist dieses Verhalten unzulässig. Daher kann ich in dem Fall auch die Versicherer verstehen, dass sie sagen, sie zahlen nicht. Es wäre ein Weg, die Kostenspirale weiter hoch zu schrauben. Und das kann sich keiner leisten. Ebenso unverständlich finde ich es aber, dieses auf dem Rücken der Kunden auszutragen, denn das Ende der Geschichte sind dann solche zweifelhaften Rabatte wie "Werkstattservice", "autorisierte Partnerwerkstatt" und ähnliches. Nein, ich denke hier wäre ein gesundes Maß aller Beteiligten sinnvoll.

Aber als Geschädigter kann ich es mir auch einfacher machen. 
Ich nehme einen Wagen, der eine Klasse unter meinem eigenen Wagen rangiert und die Versicherung muss den dann übernehmen.  Solche und mehr Tipps erhalten unsere Kunden im Schadensfall bei uns natürlich gratis.

Sie wollen mehr erfahren, kommen Sie doch mal vorbei. Wir freuen uns auf Sie.

Liebe Grüsse

Daira Bär

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen