Montag, 22. April 2013

Riestern lohnt sich nicht?

Hallo Liebe Leser,

ich habe in letzter Zeit viel über die ach so schlechte Riester-Rente gelesen. Immer wieder wird gesagt, die Sterbetafeln wären zu Lasten der Versicherten, da die Versicherungen eine zu hohe Lebenserwartung vorraussetzen. Die Universität Lübeck hat nun aber genau das bestätigt, was meine berufliche Praxis mir schon gesagt hatte.
Der Mensch lebt immer länger. Nun, ich persönlich finde das sehr schön. Die Rentenversicherer allerdings nicht, denn die müssen das eingezahlte Geld und die erwirtschafteten Gewinne auf eine wesentlich längere Lebenszeit aufteilen. Logisch, dass dann die monatliche Rentenleistung sinkt. Aus meinen Erfahrungen weiss ich, dass die grossen traditionellen Versicherer eine sehr gute Aufstellung für diese Risiken haben. Die so gehassten Sterbetafeln sind der einzige Weg, der für diese Kostenkalkulation zu Rate gezogen werden kann. Und genau das können Anbieter wie die Generali, der Volkswohl-Bund, Barmenia und Concordia sehr gut. Diese Versicherer haben gelernt, die Rententarife der Sterbetafel angemessen auf den Markt zu bringen. Denn das schlimmste ist es doch, wenn die Versicherung mit 75 zum Kunden sagen muss. "Sorry aber dein Kapital ist aufgebraucht, nun musst Du leider ohne unsere Rente auskommen." Das wäre nämlich der andere Weg. Wollen wir den wirklich gehen? Ich nicht. Daher sind meine Empfehlungen für eine Riester-Rente immer die o.g. Versicherer. Und wie die Tabelle oben rechts zeigt liege ich mit dem
Volkswohlbund,da auch gar nicht mal so verkehrt. Sehr gerne beraten wir Sie natürlich produktunabhängig zum Thema Riester-Rente. Vereinbaren Sie doch einfach einen Termin mit uns.

Liebe Grüsse

Ihre

Daira Bär
















Daira Bär


Mittwoch, 17. April 2013

Einladung zum Tag des offenen Hauses.


 „Tag des offenen Hauses“!
Wir laden Sie herzlich in die  Räumlichkeiten unseres KfW-70 Effizienzhauses ein.
.
Kommen Sie vorbei und nutzen Sie  die Möglichkeit der Besichtigung und Information. Unsere neuesten Angebote finden Sie immer unter http://zum-traumhaus.de.vu unserer schnellen Seite für Neubauten.

Wir freuen uns auf SIE!
Jetzt neu - erweiterte Öffnungszeiten!

Machen Sie sich selbst ein Bild und lernen Sie uns kennen!

wann: Sonntag, den 21. April  2013, 13.00 – 17.00 Uhr
wo:  Warnemünde Ring 70, 24576 Bad Bramstedt
Anmeldungen erbeten unter Tel.: 04192- 81 69 293


Liebe Grüsse

Ihre

Daira Bär
















Daira Bär

Montag, 15. April 2013

Es wird Frühling!!!!!!!!!!!!!!!

Hallo Liebe Leser,

es wird Frühling und das freut mich riesig,
denn dieser Winter war ja sehr lang und sehr kalt. Ich freue mich nun auf die warme Frühlingssonne, die auch endlich den Boden auftaut. Sie macht gute Laune und viel wichtiger - wir konnten für dieses Jahr unser erstes Bauschild aufstellen:
Dieses finden Sie in Lentföhrden im Kreis Segeberg - dort wird ein schickes Einfamilienhaus entstehen. Lentföhrden grenzt direkt an Bad Bramstedt und Kaltenkirchen. Die Lage des Baugebietes ist idyllisch, deshalb sind auch schon viele Grundstücke verkauft. Das Baugebiet hat ein gutes Preis/ Leistungsverhältnis - vielleicht bauen Sie ja auch bald dort Ihr Traumhaus? Sie wollen doch lieber woanders bauen? Na, dann  schauen Sie doch mal bei uns vorbei. ;-)

Liebe Grüsse

Daira Bär



















Daira Bär

Montag, 8. April 2013

Verbraucherzentralen- oder der Fluch der guten Tat

Hallo Liebe Leser,

ich bin es mal wieder. Wollten Sie schon mal wissen wieviel ich verdiene? - Ja? Nun anscheinend andere ja auch. Daher hat die Verbraucherzentrale einen Provisonsrechner online gestellt. Schön einfach, schön simpel und leider völlig falsch. Wenn ich das wirklich bekäme was da ausgerechnet wird, man das wäre eine Traum. Nein die Zahlen da sagen lediglich aus wieviel Courtage ein Vermittler bekommen KÖNNTE. Sie haben richtig gelesen da steht könnte. Denn die da eingetragene Courtagenhöhe ist unrealistisch für kleine Maklerbüros, und selbst wenn wurde der 10 %ige Stornoabzug nicht berücksichtig. Dieser Stornoabzug dient dazu eine Stornoreserve zu bilden, damit ein Kunde wenn er innerhalb der ersten 5 Jahre kündigt ich nicht zuviel Geld zurückzahlen muss. Dann kann ich oder jeder andere Vermittler sagen, bitte liebe Versicherung geh an die  Stornoreserve und tilge den Storno dadurch. Sie sehen also wieder mal haut die Verbraucherzentrale aus Unwissenheit mit vollkommen falschen und überzogenen Zahlen auf den Tisch. Da frag ich mich wirklich ob wir ehrbaren Versicherungsmakler die einzigen sind, die gesetzlich verpflichtet sind ihre Kunden zu schützen.

In diesem Sinne

Ihre (etwas aufgebrachte)

Daira Bär
















Daira Bär