Montag, 29. September 2014

Projektauftrag, Bauvertrag, individuelle Bauleistungsbeschreibung???? -- Hier kommt der Durchblick...

Hallo Liebe Leser,

heute mal eine kleine Hilfestellung für Neueinsteiger im Neubaubereich.
Viele unserer Kunden fragen, warum es soviele unterschiedliche Verträge gibt. Ich habe mir daher überlegt, einfach mal alles der Reihe nach zu erklären:


  1. Der Projektauftrag - Ihn bekommen Sie bei uns als Projektauftrag für Privatleute und als Projektauftrag für Investoren. Ein Projektauftrag ist ein Dienstvertrag. Das bedeutet, dieser Vertrag verpflichtet eine Partei (uns) zur Leistung bestimmter Dienste, damit Sie (unsere Auftraggeber) verpflichtet sind zu zahlen. Nun ja, soweit das Allgemeine. Bei uns gilt, wer mit uns baut, zahlt nicht für die Vermittlung - er zahlt nur den Kaupfreis.
  2. Der Bauvertrag - Hier wird definiert, was gebaut wird und welchen Qualitäts - und Leistungsstandard das Haus bei einem Bauunternehmer  im schlechtesten Fall hat. Hier geht es um den sogenannten"Anerkannten Stand der Technik". Viele Bauverträge enthalten nicht mal Preise. Ein Bauvertrag ist entgegen einem Projektauftrag kein Dienstvertrag, sondern ein Werkvertrag - hier wird der Erfolg geschuldet. Das Haus muss also den beschriebenen Anforderungen entsprechen.
  3. Das individuelle Bauleistungsverzeichnis - Das individuelle Bauleistungsverzeichnis stellt eine Sonderform des Leistungsverzeichnisses dar. Hier wird genau beschrieben, was zum Beispiel die Edition  Bär bei uns beinhaltet. Aber auch die Produkte, welche Sie sich persönlich für Ihr Haus ausgesucht haben, werden da näher erläutet. 

Sie sehen, eine Menge unterschiedliche Vertragsformulare sind notwendig, damit Ihr Traumhaus entstehen kann. 
Vielleicht konnte ich Ihnen mit meiner kleinen Vertragskunde weiterhelfen. Sollten Sie Fragen zu Ihrem speziellen Vertrag bei uns haben, stehe ich Ihnen sehr gerne mit Rat und Tat zur Seite.

 Liebe Grüsse
Ihre

Daira Bär



















Daira Bär

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen